Sonntag, 16. Juli 2017

sommerkarten 2017


Vor dem Urlaub hatte ich einen große Faltmappe gebaut und collagiert.  
Jetzt so die überstehenden Fuzzels angeklebt und sie fertig gemacht. Wofür die ist, zeig ich später mal.
Ihr werdet sicherlich Schnippel von den Collagentreffen wiedererkennen! 
                                                                        Mir war so nach BUNT.


von vorne

aufgeklappt

Rückseite


Für mein diesjähriges Sommerkartenprojekt ein paar Stempel geschnitten und mit den ersten Karten begonnen. 7 Orte 7 Lieben. 

An der Sommerpostkunst mit sunprint nehme ich eine Auszeit... 
was nicht heisst, dass ich nichts tue.


Wie meine liebe Freundin und Kollegin Anne beim Anblick meines Schreibtisches fragt "und für die Ellbogen hast Du noch Platz, ja?"  
... ja, grade so. 

Das summerpostcardproject ist ursprünglich eine reine Textsache. Ich schreibe mir mit einer berliner Freundin, einer ehemaligen Studienkollegin aus mainzer Zeiten, den Sommer über Karten mit Zitaten oder eigenen Texten. Dieses Jahr habe ich Laune, das ganze ein bisschen zu erweitern. 
Guckt in Eure Briefkästen. 

Treibt's bunt!



Samstag, 15. Juli 2017

Ostsee.

Urlaub Ostsee Sonne Wind Radeln Schwimmen Stadtlatschen Kirchengschauen Faulenzen Rügenwandern Dohlengucken Schwanenpoposzählen Alleenspazieren Gorchfockbeklettern

Stralsund. Kirche St. Nikolai. Im Innern farbenfroh bemalt. Gelungener Kontrast mit modernen Fenstern. Der Holzkopf schultert die Basis einer Tür.












Irgendwo in der Stadt. Ich hätte einen Bildband Türen machen können....


Vom Turm der Marienkirche Weitblick über Stadt und Meer. 


Überall alte Inschriften. Typographische Funde.  
 






Umschlungene Fenster.  
 

Allgegenwärtig: Rosen und Stockrosen. 
Eine Führung durch die Gärten der Altstadt. 




Seitenstraße in Knieper West  
 




Auf dem aufgelassenen St. Jürgen Friedhof. Alleen. Verwildertes. 
Ein Grabstein mit Einlegearbeiten. Ehemalige Grabumrandungen aus Eiben sind nun zwei Meter hohe Karrees aus Baumstämmen. Eingang zu einer Baumhöhle.









Das ist mal ein Kindersitz!


Rügen erwandert. 



 

Eine Königin! Eine Baumgöttin!







Händchen und Drachenflügel. 
 








Interessanterweise gibt es in dieser Stadt an der Ostsee weitaus mehr Dohlen als Möwen - etwas weiter im Westen, Eckernförde, Dahme, hat es mehr Möwen. Ich mag diese verrückten neugierigen witzigen frechen Gesellen.


Zwei Minuten später war das Papiertuch in lauter kleine Fetzen zerpflückt. Sehr methodisch... ich musste so lachen. 
 




Die allererste Gorch Fock im Hafen als Museumsschiff. 







Kleinste Gärten. Mal am Wasser
 

mal hoch oben! 
 

In Altefähr überall Rosen. 


 und der Blick auf Stralsunds Silhouette.



Tschau Ostsee.