Samstag, 6. August 2016

wolkenschiffe

wolkenschiffe
gestaffelt
ziehen westwärts
über unsrem zug
der uns wegträgt vom meer
der landschaft quert
uns mit sonnen- und wassersatten herzen
heimwärts fährt
wolkenschiffe
gestaffelt überm horizont
in langen linien
wie kinderwolken sind sie
gezeichnet
schlanke unterseiten
bäuche turmhoch
und oben schimmerts weiss wie schnee
wir ziehen südwärts
unter diesen wolken
die sich düstern
sonnenstrahlen filtern
regen schicken
sich zusammenklumpen türmen stapeln
im lauf des tages

während wir
dort unter ihnen
in einem dieser züge
die die lande queren
aus langeweile albern werden
gackern juxen singen
bis es seitenblicke gibt
neugierig-genervte oder böse

wir sitzen uns die hintern platt

alles ausgelesen
alles aufgegessen
bei jedem halt wirds leerer

der zug
ein helles band
eilt unter wolkenbergen
durch landschaft, die sich aufwölbt, huckeliger wird
mit burgen oder tälern prunkt
städte zünden lichter an
und langsam wird es nacht


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen